RegistrierenMitgliederSucheteamStartseite
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies! Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer erstellt werden, um deine Aktivitäten wie z.B. Logins, Designeinstellungen, letzter Besuch, gelesene Foren zu speichern. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird unabhängig von deiner Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.


[aktuell] Erwachsen werden ist so eine barbarische Angelegenheit
storming gates 24. juli 2018


[Bild: cedric_gesuch.png]

Eben noch ein Scheidungskind und
plötzlich bin ich Halbwaise. Läuft...


DER GESUCHTE
(oder auch der pubertierende Teenager)
Cedric Nathan Darling | 13 Jahre | Schüler

Mit dreizehn Jahren bist du in der Pubertät angekommen und in diesem Zusammenhang verändern sich auch einige deiner Charakterzüge. Früher standst du ganz gern mal im Rampenlicht, hast mit den Reportern und Fotografen bis zu einem gewissen Grad geflirtet und hattest keine großen Probleme damit, dass du eben nicht so unbeschwert leben konntest, wie andere Kinder. Du warst immer der kleine Charmeur, der mit seinen teilweise altklugen Kommentaren so manchen, angespannten Moment gekippt hat. Du wusstest immer wie weit du mit deiner Neugier gehen konntest und wann es besser war, dich hinter deiner Mum zu verkrümeln. Doch das war eben einmal, jetzt bist du nicht mehr so unbeschwert wie früher, was ja auch kein Wunder ist, wenn man bedenkt was in den vergangenen zwei Jahren alles passiert ist. Früher war die Familie immer der Ort, wo du ganz du selbst sein konntest, dein Rückzugspunkt in gewisser Weise, aber gerade das Verhältnis zu deinem Vater hat dich schon eine ganze Weile belastet. Das er nun tot ist, hat dich dann doch ziemlich kalt erwischt. Dabei bist du beim Thema Beerdigungen ja schon fast ein Profi, so makaber das womöglich klingen mag. Angefangen hatte alles mit dem Tod deiner geliebten Großmutter im Oktober 2014, welche an Krebs gestorben ist und einen Tag nach deinem zwölften Geburtstag ist auch dein Großvater gestorben, was dir wirklich Angst gemacht hat. Denn beide Todesfälle haben die Familie sehr geprägt und das es nun auch noch deinen Vater erwischt hat... Tja das lässt dich ganz schön grübeln, denn wer bleibt da noch? Deine Mum und zu ihr hattest du schon immer ein sehr viel engeres Verhältnis als zu deinem Dad, aber du merkst auch wie sehr deine Mum mit den Verlusten zu kämpfen hat. Du bist verunsichert und fragst dich, ob du vielleicht jetzt der Mann im Haus sein solltest, schließlich hast du zwei kleinere Schwestern und Celia wird sich aufgrund ihres Alters nie an euren Dad erinnern können. Aber andererseits möchtest du doch so viele Dinge ausprobieren, dein Herz macht Luftsprünge wenn du das Mädchen aus deiner Klasse siehst und dann ist da ja auch noch dein Traum eine Band zu gründen. Irgendwie ist das alles gerade ein bisschen viel und vielleicht machst du dich deshalb auch gerade etwas rarr und verkriechst dich lieber in deinem Zimmer?
(Cedric hat große Ähnlichkeit mit Asa Butterfield.)


DIE SUCHENDEN
(oder auch die Eltern)
Catherine Darling | 39 Jahre | Verlagschefin
Caitlyn Darling | 10 Jahre | Schülerin
Mama ist die Beste. So heißt es ja so häufig und in Cedrics Augen stimmt das auch, denn du hattest das Vergnügen, dass deine Mum bis zu deiner Einschulung vollkommen für dich da war. Im Gegensatz zu deiner Schwester Caitlyn hast du keinen Kindergarten besucht, da Catherine erst seit ca. 6 Jahren wieder arbeitet. Dementsprechend innig ist euer Verhältnis und du warst eben schon immer ein Mamakind, was wohl auch daran liegt, dass du mit den Zukunftsvorstellungen deines Vaters für dich nicht so ganz zurecht gekommen bist. Im Gegensatz zu deiner Schwester hast du schon recht früh die Strenge und einen gewissen Leistungsdruck von ihm gemerkt. Du bist eben der Stammhalter und aus dir soll etwas werden, ein sehr löblicher Gedanke, wenn man so möchte, aber du siehst das eben ganz anders. Aus diesem Grund hast du dich auch immer weiter von ihm distanziert und erwischt dich sogar dabei, wie du sauer wirst, wenn er sich zum Beispiel mit deiner Mum gestritten hat. Einerseits wolltest du seine Anerkennung und ihm auch eine letzte Chance geben, andererseits: wie viele letzte Chancen sollte er noch kriegen? Da ist es bei deiner Mum doch einfacher, sie steht zu dir, selbst wenn du Mist baust. Tja, das Problem mit deinem Dad hat sich ja nun irgendwie von selbst erledigt. Herzinfarkt und ab in die Kiste. Du versuchst der Sache ganz cool gegenüber zu stehen, immerhin bist du ja kein kleines Kind mehr und deine Mum hat mit deinen Schwestern genug um die Ohren... Oder?

DIE VORGESCHICHTE
(oder auch die glückliche Kindheit)

Wenn man es so insgesamt betrachtet, hattest du eine glückliche Kindheit. Sicher war es nicht immer einfach und du konntest nicht wie andere Kinder auf der Straße Fahrrad fahren lernen oder einfach so zum Spielplatz gehen. Aber deine Eltern waren bemüht deine Kindheit im Rahmen ihrer Möglichkeiten unbeschwert verlaufen zu lassen. Für die Schicksalsschläge, wie dem Tod deiner Großeltern, kann niemand etwas. Auch dass Nicholas, dein bester Freund, von einer anderen Familie adoptiert wurde, ist sozusagen blöd gelaufen. Aber irgendwie ging es ab da auch stetig bergab. Da war die Bürgermeister-Kandidatur deines Vaters, die häufigen Streitereien deiner Eltern, die zwar bemüht waren, dass deine Schwester und du sie nicht mitbekommen, aber du bist ja nicht dumm... und dann die Schwangerschaft deiner Mum. Mal ehrlich, warum ein Kind, wenn man sich eh nur streitet und ständig arbeitet? Gut, du hattest die Hoffnung, dass sie dann eine Weile zu Hause ist und sich einfach alles wieder einrenkt, aber jetzt wo dein Vater tot ist und eh schon vor Monaten ausgezogen war, ist das eh egal. Du weißt selbst nicht so ganz wohin mit dir und versuchst die Dinge mit dir auszumachen, ob das der beste Weg ist, weißt nur du selbst...

DER ERSTE AKT
(oder auch das Kartenhaus fällt zusammen)

Es ist ganz einfach, Scheidungen und Todesfälle gehören zur heutigen Zeit dazu. Im Gegensatz zu den meisten Kindern, muss Cedric aber unter den Augen der Öffentlichkeit damit zurecht kommen. Als wäre es nicht schwierig genug nach über zehn Jahren Ehe einen Schlussstrich zu ziehen, sprang dein Dad dann ohne jede Vorwarnung in die Kiste und das ist dann doch nochmal eine andere Nummer gewesen... Dann ist da noch die geliebte Klatschpresse, denn Gerüchte gibt es einige: Die wenige Monate alte Celia ist nicht Nathans Tochter. Er hatte eine Affäre. Catherine hatte einen neuen Mann. Das war nur eine Scheinehe. Catherine ist schuld am Tod ihres Fast-Ex-Mannes usw. Ja ja die Presse stürzt sich auf solche Dinge, in der Hoffnung irgendwo einen Funken Wahrheit zu finden oder eine neue Schlagzeile auszulösen. (Das mit dem neuen Mann wäre in diesem Zusammenhang gar nicht so weit weg von der Wahrheit.)

Wir (die ganze Familie Darling, das sind doch ein paar) würden uns darüber freuen, wenn wir gemeinsam lernen, uns mit der neuen Lebenssituation zu arrangieren. Vielleicht sorgt auch der "gute Freund" von Catherine für einigen Gesprächsstoff zwischen Mutter und Sohn, auf jeden Fall würde ich mich sehr freuen, wenn sich jemand findet der ernsthaft und längerfristig Interesse an Cedric hat und solche Familienstorys gern spielt. Ich bzw. wir sind offen für Ideen und durch die Entwicklungen der letzten Monate kann der Char auch eine größere Entwicklung durchmachen, denn solche Ereignisse verändern eine Person ja doch ein ganzes Stück.


DER NACHSPANN
(oder auch zu Risiken und Nebenwirkungen)

Ich mache es mal ganz kurz. Leute die ihre Chars wie ihre Unterwäsche wechseln, brauchen nicht auf den "Antworten"-Button gehen. Diese Story bietet einiges Potential und wir möchten mehr als nur eine angefangene Szene in diesem Zusammenhang spielen. Gerade weil es der Char bereits mehrmals bespielt wurde und es eben viele Anschlussmöglichkeiten gibt, möchten wir nicht ständig eine neue Besetzung, was man sicher verstehen kann. Wie sich das Ganze entwickelt, wird sich im Inplay zeigen. Wie bereits erwähnt gibt es zahlreiche Chars die Anschluss bieten, allen voran natürlich die große Familie Darling, aber auch eine Nanny steht für mögliche Szenen bereit Smile Der Name muss übernommen werden, daran gibt es nichts zu rütteln, genauso wie das Alter und der Geburtstag am 28. Februar übernommen werden müsste. Beim Avatar jedoch wären wir auch für Gegenvorschläge offen, aber es sollte zum Alter passen, also bitte keine Schauspieler die bereits zwanzig sind und auch zum optischen Bild der Familie sollte der Avatar passen. Ansonsten kann man sich mit Sicherheit einigen. Schön fänden wir es, wenn man sich vorab mal per Messenger, E-Mail oder PN beschnuppert. Smile Zu guter Letzt noch der Hinweis, dass der Steckbrief übernommen werden kann, wir haben natürlich auch nichts dagegen, wenn neu geschrieben wird.
Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste