RegistrierenMitgliederSucheteamStartseite


Neue Antwort schreiben
Antworten zu Thema: Es geht nicht immer nach deinem Näschen! [Tochter]
Benutzername:
Betreff:
Deine Nachricht:
Smilies
Dance Wein Confuse Red
Schmoll Help Boogie Nee
Schock Love Nick Lachend
Sad Zunge Mad Wimmer
What Nope Rolleyes Sick
[mehr]
 
Beitragsoptionen:
Themen Abonnement:
Gib die Art der E-Mail-Benachrichtigung und des Abonnements für dieses Thema an (nur registrierte Benutzer).




Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte fügt die Antwort auf unsere Frage: Auf welchem Kontinent spielt unser Board ? in die Textbox ein.
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.

 

Themenübersicht (Neueste zuerst)
Geschrieben von Colin Darling - 10.05.2016, 07:47
Huhu und dir auch einen guten Morgen! Huhu Ich hab die Mail-Addy mal heraus editiert und an Eleanor weitergereicht, sie meldet sich sicher schnellstmöglich bei dir.

LGGood
Geschrieben von julia - 10.05.2016, 06:11
guten morgen!

einen zweiten anlauf mit dieser bezaubernden dame wagend (unausgeschriebene kinder scheinen mir eher wenig anschlussmoeglichkeiten zu haben), lasse ich nun auch endlich mal kontaktdaten da. es bleibt wie gehabt, steckis sind nicht meine leidenschaft und skype hab ich auch immer noch nicht, aber unter [geklaut von Colin] kannst du mich auf jeden fall erreichen. Zwink

lg
Geschrieben von Eleanor Cook - 29.07.2014, 15:20
[Bild: amanda.jpg]
Amanda Jenkyns; 33 Jahre; Lehrerin; Kirsten Dunst

Die Älteste, die Vernünftige und irgendwie auch die Spießige. Ja diese drei Namen passen sehr gut zu dir, denn du warst immer die Vorzeigetochter. In der Schule gehörtest du stets zu den Musterschülern, aber du hast ja auch immer hart dafür gearbeitet. Lehrerin wolltest du schon immer werden oder sagen wir, dieses Ziel hattest du dir schon einige Jahre vor deinem Studium gesteckt. Vielleicht warst du deshalb auch immer so ein Lehrerliebling, aber entgegen deiner jüngeren Schwester Eliza hast du nie Probleme gemacht. Manch einer würde sagen, du hast einen Stock im A.... aber nun ja, du bist wohl das klischeehafte Abbild einer Lehrerin, manche würden auch sagen eine Besserwisserin, denn leider zählt es nicht unbedingt zu deinen Stärken von deiner Meinung abzulassen. Ganz im Gegenteil du bist schon eine kleine Zicke in der Familie, immerhin weißt du es doch viel besser als alle andere. Ja sogar als deine Mutter, natürlich... die paar Jahre Lebenserfahrung mehr. Was bringen die schon, nicht wahr? Du willst ja für alle nur das beste, was man dir auch anrechnen muss, aber so als wandelnde Nervensäge hast du es eben auch nicht einfach. Vor allem nicht gegen deine Schwester, denn nun ja sie ist dann doch eher die Kategorie Freigeist und deine Mutter ist in ihrem Alter doch tatsächlich nochmal auf der Selbstfindung oder wie man so etwas nennt. Als ob sie sich in den 59 Jahren zuvor verloren hätte... Also wirklich du verstehst die beiden nicht.
family portrait - can we be a family?!

Mutter, Vater, Kind, Vorgarten, Familienhund so sieht für dich das klassische Abbild einer Familie aus und eine ganze Weile war eure Familie eine dieser Bilderbuchfamilien. Ihr habt in einem großes Haus, was andere schon bald als Villa betiteln würden gelebt. Hattet einen gepflegten Garten, du und deine Geschwister, zwei an der Zahl, konnten so ziemlich jeder Freizeitaktivität nachgehen und ihr hattet einfach eine behütete, angenehme Kindheit. Zumindest aus deiner Perspektive, denn das alles gar nicht so rosig gewesen sein soll, haben deine Schwester und dein Mum schon mehrmals angedeutet. Du siehst das aber eben ganz anders. Gut du hast ein paar Spannungen gemerkt, aber wenn man so lange verheiratet ist, dann kommt das eben mal vor. Nicht wahr? Du bist da ja seit neustem eh Expertin, ja nicht mal drei Jahr verheiratet, aber die große Eheberaterin. Nein, man muss ja sagen so schlimm bist du eigentlich gar nicht. Du hast dich mit deinem Bruder Jones immer gut verstanden, nur mit Eliza war es eben etwas schwierig, aber das liegt einfach daran, dass ihr so verschieden seid. Die Probleme in der Ehe deiner Eltern hast du zum Einen nicht so mitbekommen, weil du eben viel eher ausgezogen bist und nun ja, du warst ein Papakind und hast dich vielleicht sogar ein wenig einlullen lassen. Aber mittlerweile musst wohl auch du zugeben, dass dein Dad nicht immer so Prinz Charming war, wie du dachtest und du versuchst sogar das Verhältnis zu deiner Mum etwas zu intensivieren. Nicht das es je schlecht gewesen war, aber so richtig ernst hast du sie in wichtigen Dingen auch nicht genommen. Sie mit ihrer Teilzeitstelle in der Kanzlei... aber das sie die Kanzlei kurzerhand übernommen hat, passt dir auch wiederum nicht so ganz. Wie man es macht, macht man es verkehrt. Richtig?
tell me a story - how life goes?!

Da gibt es so viele Möglichkeiten und vor allem ist so viel passiert. Erst einmal ist dein Bruder Jones vor fast genau fünf Jahren gestorben und dein Dad vor zwei Jahren, also muss man wohl sagen, dass die Männer eurer Familie nicht unbedingt mit einer langen Lebensdauer gesegnet sind. So ganz trocken und wissenschaftlich betrachtet, deshalb bist du wohl auch so auf die gesunde Lebensweise bedacht, was? Vor allem wo du verheiratet bist, dass dein Schwesterchen manchmal immer noch volltrunken von Partys nach Hause gebracht wird, passt dir da schon mal gar nicht. So langsam sollte sie doch mal erwachsen werden und etwas aus ihrem Leben machen. Das ein oder andere gescheiterte Familienessen könnte ich mir da durchaus vorstellen, einfach weil die drei Damen eben sehr verschieden sind, stelle ich mir das sehr unterhaltsam vor. Dann ist da wohl auch die Sache, dass deine Mum irgendwie etwas mit Eliza's Freund anfängt. Also nicht "Freund" sondern nur guter Freund, Seelenverwandter oder wie dein Schwesterchen Ezra nennt. Aber hallo? Der ist doch fast noch ein Kind! Da ist der Altersabstand zu deinen Schülern ja noch geringer! Kann man nur hoffen, dass du das nicht so schnell erfährst, denn sonst musst du doch irgendwie an dem Geisteszustand deiner Mutter zweifeln... oder?
special notes - what else to know?!

Ja ich weiß, jeder wünscht sich jemanden mit Interesse am Char, der nicht nach ein paar Posts spurlos im WWW verschwindet usw. Ich reihe mich da jetzt mal an. Anschluss wäre neben Eleanor auch da, z.B. in Form der jüngeren Schwester die gerade in der Bewerbungsphase ist oder Ezra der Freund des Schwesterchens, welcher auch in der Bewerbungsphase ist. Dann gibt es noch ein paar Lehrer hier usw. Zu dem Namen-, Alter- und Avatarvorgaben kann ich sagen, dass sie verhandelbar sind. Das Alter sollte ungefähr so bleiben, weil sie eben die Älteste ist und Eleanor kurz nach dem Studium schwanger geworden ist. Beim Avatar wäre es schön, wenn dieser optisch in die Familie passen würde. Wenn Kirsten Dunst aber so gar nicht passt, dann schauen wir gemeinsam dass wir auf einen Nenner kommen. Beim Rest wie den Charaktereigenschaften, dem Ehemann und auch den Job etc. kann man natürlich variieren, aber es sollte zur Story passen Zwink. Zur Postinglänge und Häufigkeit kann ich sagen, dass ich über 4000 Zeichen liege und mehrmals wöchentlich poste. Wobei man beachten muss, dass mehrere Chars haben, weshalb mehrmals wöchentlich nicht zwangsläufig heißt, dass man alle drei Tage einen Post pro Szene erwarten darf. Im Gegenzug stressen wir aber auch nicht, wenn es eben mal etwas ruhiger zugeht. Man sollte halt Bescheid sagen und nicht von einer Abwesenheit in die nächste gehen. Ansonsten sind wir für fast jeden Spaß zu haben und ich würde gern per Messenger (ICQ oder Skype), E-Mail oder CSB vorher ein wenig schreiben um zu schauen ob die Vorstellungen zusammen passen. Das war es auch schon und nun antworten, antworten, antworten Lachend